Mittwoch, 17. Januar 2018

Frühling und Temperaturen

Hallo ihr Lieben an diesem turbulenten Mittwoch,
bei uns ist es im Moment ziemlich windig, fast stürmisch, mit Schnee und Regen. Man mag gar nicht vor die Tür gehen. Ich hoffe, dass es besser wird, wenn ich heute Mittag zum Dienst muss.

Heute will ich euch den zweiten Teil vom Jardin Prive Sampler Patchwork-Frühling zeigen.
Im Grunde ist es das gleiche wie beim ersten Teil, aber die untere Borte.

 Und so habt ihr dann schon mal einen Blick auf die Breite des ganzen Musters.

Ich hab euch ja schon berichtet, dass ich - einfach aus Lust und Laune - am Temperaturen SAL von Hetti sticke. Ich hab mich für die Farben gelb bis braun entschieden und bin schon ganz gespannt wie sich das Muster farblich entwickelt.
Bisher ist noch nicht so viel an Farbunterschieden zu erkennen, die ersten 16 Tage des Jahres lag die Temperatur immer bei 3 - 8°C und die Farben sind in 5er Schritte eingeteilt.
 Aber wir sind ja noch früh im Jahr. Mal sehen wie es weiter geht.

Von meiner lieben Freundin Manuela hab ich ein Foto bekommen, sie hat mein Winterfreebie gestickt und es zu einem kleinen Dekokissen verarbeitet.
Vielen Dank Manuela, es sieht richtig toll aus.

Jetzt werde ich mich aber erst mal wieder meiner Patchworkarbeit widmen.

Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche, seid alle herzlich gegrüßt,
Martina

Sonntag, 14. Januar 2018

Und weiter geht es mit neuen Arbeiten

Hallo meine lieben,
ich wünsche euch einen schönen Sonntag, viel Zeit zum Ausruhen von einer anstrengenden Arbeitswoche, oder Terminen. 
Das neue Jahr ist nun schon 14 Tage alt, viel neues hat es nicht gegeben, nach wie vor ist es bei uns trüb. Außer am Donnerstag, da schien doch mal kurz die Sonne und ich dachte noch so bei mir - wie gern würde ich jetzt einfach auf der Terrasse in der Sonne stehen, die erste Wärme einfangen.
Aber ich musste ja zur Arbeit.

Aber was gibt es neues? Nun - meine liebe Freundin Jutta fragte mich schon letztes Jahr, ob ich ein Stickprojekt mit ihr sticken möchte und mit meiner spontanen Zusage, haben wir uns auf das Kaffeemustertuch von LKE geeinigt. Ich möchte mir ja schon länger was schönes für die Küche sticken, und da kommt diese schöne Arbeit genau richtig.
Jutta hat es für uns in Teile aufgeteilt, so dass wir es als SAL sticken können, und heute ist Zeigetag für Teil 1.
 Ich bin ganz begeistert von diesem schönen Motiv, ich hab es nach dem Sticken gebügelt, und da ist es passiert - mein Kupfergarn ist geschmolzen - schaut euch das Wort Cappuccino an - da fehlen einzelne Stiche. Mittlerweile sind sie aber nachgearbeitet, und bei den nächsten Abschnitten mit diesem Garn, muss ich gut aufpassen.
Dieses Motiv sticke ich auf Zweigart Bantry in weis, mit angegebenen DMC Garnen.
 Dann hab ich vor kurzem mal meine losen Stickvorlagen durchgesehen, was möchte ich noch sticken, was kann weg. Dabei fiel mir diese zauberhafte Winterstickerei von Stickizz in die Hände.
"Nordischer Winter" heißt dieses Motiv.
 Einen ganzen Korb voll leckerer Früchte zieht der kleine Kerl mit seinem Schlitten.
 Und so sieht der bisherige Anfang in seiner ganzen Breite aus, da kommt noch schönes dazu.
Lasst euch überraschen.
Dieses Motiv sticke ich auf Zweigart Belfast Seide, mit angegebenen DMC Garnen.
 Eigentlich beginnen wir im Forum mit dem zweiten Teil unseres Frühlings-SAL von Jardin Prive, aber ich will zuerst an meinem POTC weiterquilten, es fehlt nur noch 1,5 Blöcke, dann kann ich am Rand weiterarbeiten und bald ist er fertig.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.
Ganz liebe Grüße an euch, Martina


Mittwoch, 10. Januar 2018

Ein neuer SAL

Hallo meine Lieben,
geht es euch gut?  Mir ginge es ein bisschen besser, wenn es nicht immer so trüb und nass wäre. Das ist kein Wetter für mich. Dann wäre es mir lieber bei Sonnenschein und Minustemperaturen.
Obwohl - so kalt wie es in Teilen der USA ist, muss es nicht sein. Wenn man sieht wie dort ganze Wasserfälle einfrieren - schöne Bilder sind es ja, richtige Naturschönheiten. Aber so kalt müsste es nicht sein.

Ich hatte euch vom Beginn einer neuen SAL-Stickerei erzählt. Im Stickforum wurde dazu eingeladen. Gestickt werden die Jahreszeiten-Sampler von Jardin Prive, und ich hab mich aber spontan in die Patchwork Jahreszeiten verliebt und sticke diese mit.
Gestickt werden soll in 8 kleinen Teile, jede Woche ein Teil. Die Sampler beginnen in der Mitte. Da aber mein Muster 4 gleiche Teile hätte, und mir das für euch zu langweilig ist, habe ich mit meinem ersten Teil unten links begonnen.


Und so sieht mein Teil 1 im ganzen aus.
Am Samstag beginnen wir dann mit Teil 2, Es macht Spaß an diesem Muster zu sticken, wird auch im ganzen nicht so groß.
Ich sticke auf Belfast Vintage Magnolie mit den angegebenen DMC Garnen.

So ganz nebenbei sticke ich auch bei einem Temperatur-SAL mit. Hetti hat dazu eingeladen und ein einfaches Muster entworfen. Jeden Tag schreibe ich mir die Temperaturen in der Mittagszeit auf und sticke dann am Wochenende die kleinen Abschnitte.
Dazu demnächst mehr.

Aber zuerst kümmere ich mich mal um einen weiteren neuen Anfang, dazu dann am Sonntag ein Post.

Ich wünsche euch eine gute Woche,
herzliche Grüße an euch, Martina



Sonntag, 7. Januar 2018

Ein Sal geht zu Ende

Hallo meine Lieben.
Ja - ein Sal geht zu Ende. Das ganze letzte Jahr hat Sara Guermani monatlich einen Teil ihres Kalender-SAL´s verschickt, den meine Blogfreundinnen Manuela und Jutta mit mir gemeinsam gestickt haben.
Zugegeben - es war nicht immer leicht. Die Anfängliche Begeisterung verflog schon nach einiger Zeit etwas, es waren Motive dabei die mir nicht so gut gefallen haben, die ich nach eigenen Ideen geändert habe, bis hin zum November, den ich als Stickmotiv gar nicht gut fand.
Aber um es in die Ecke zu werfen, war es mir doch zu schade, denn es waren ja doch ein paar eigene Geschichten darin. 
Mit dem Dezembermotiv hat es dann wieder Spaß gemacht und heute zeigen wir euch das letzte Motiv, den Januar.

 Auch das Motiv hat mir gut gefallen, ein paar kleine Änderungen in den Farben, ein weiterer Schneeball, und schon war das Motiv gestickt,
und der Kalender fertig.

 Jetzt lege ich ihn erst einmal zur Seite, bis ich den passenden Stoff gefunden habe.

Auch was Manuela aus ihrem SAL macht interessiert mich sehr, da hatte es Jutta ein bischen einfacher, sie hat jeden Monat einzeln gestickt und eingepatcht. So kann sie jeden Monat ihr Motiv ändern.

Jetzt aber geht es erst einmal an einen neuen SAL - den Sal den wir im Stickforum sticken,
lasst euch überraschen.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag, und einen guten Start in die neue Woche.

Seid alle herzlich gegrüßt, Martina


Donnerstag, 4. Januar 2018

Restefest 2018

Hallo ihr Lieben,
ist es bei euch auch so stürmisch? Gestern schon blies es ganz schön heftig und der Regen peitschte an die Fenster - so bin ich das hier gar nicht gewohnt. Gegen 8:30 lies es dann nach und fing am Abend wieder an. Mittlerweile ist es ruhiger, aber soll den ganzen Tag trüb und regnerisch sein.

Heute will ich euch von einer Aktion berichten, die ich richtig toll finde. 
Ihr kennt es sicherlich - man näht etwas, patcht ein bisschen und schon hat man größere und kleinere Rest. Was machen damit? Viele sind einfach zu schade um sie in die Tonne zu werfen, also sammelt man sie - man kann sie ja irgendwann wieder brauchen.
Marion hat nun zu einem Restefest eingeladen, die Idee fand ich so toll, dass ich mich ihrer Aktion anschließen will. Vor allem bin ich auf Ideen gespannt, was ich aus meinen Resten alles machen könnte.
Der Januar steht ganz im Zeichen der "Aufbewahrung".
Ich nähe und patche ja noch nicht so lange, also ist auch mein "Vorrat" an Resten noch nicht so groß.
 Bisher habe ich sie alle in einer alten Spieleschachtel gesammelt. Sie liegen noch ganz unsortiert in dieser Box, breite und schmale Streifen, Dreiecke, Quadrate und sonstige Abschnitte. Alle möglichen Farben ganz durcheinander - ich sollte sie mal sortieren.

Meine Webkanten schlummern in einer alten "Schnullerbox"
 Anfänglich habe ich sie immer weggeworfen - keine Ahnung was man daraus machen sollte.
Aber dann hab ich vor ein oder zwei Jahren mal tolle Ideen mit Webkanten entdeckt und wie wertvoll sie sind, und seit dem sammle ich sie und habe auch schon selbst kleine Besonderheiten entdeckt.

Liebe Marion, ich bin gespannt was du im Laufe deines Restefestes für Ideen hast, zu denen ich dann meine Reste verarbeiten kann.

Aber jetzt wird  erst mal ein bisschen gestickt.

Ganz liebe Grüße an euch,  Martina



Montag, 1. Januar 2018

Happy New Year 2018

Hallo ihr Lieben,
ich wünsche allen ein gutes neues Jahr.
Habt ihr ordentlich gefeiert? Den Abend mit lieben Freunden verbracht oder einfach nur in aller Ruhe das neue Jahr begrüßt?
Ich habe in aller Ruhe den Abend und den Beginn des neuen Jahres genossen.
Und genauso genieße ich den Neujahrsmorgen mit einem tollen Frühstück und Sonnenschein.

Zum Jahresende habe ich auch wieder meinen Feenstaub gewogen - ganze 14g sind es wieder geworden.
Lauter kleine bunte Reste meiner Stickgarne, und auch dieses Mal wollte ich wieder ein kleines Kisselchen damit füllen und hab mir direkt ein Wintermotiv entworfen.
Und hier ist es als Freebie auch für euch. Viel Spaß beim Sticken.  Ihr könnt ganz nach Geschmack die Farben ändern. Über ein Foto eurer Arbeit würde ich mich sehr freuen.
Und das ist mein kleines "Feenstaub-Zuhause", ein weiteres Winterkisselchen für meine Sammlung.
Davon demnächst ein Bild.
Und das kleine Motiv passt auch gut zu Marion´s Restefest,  schaut mal bei ihr vorbei.

Die Tage kann ich mit einer neuen Arbeit beginnen - im Stickforum sticken wir in diesem Jahr Jahreszeiten von Jardin Prive - für welches der Muster ich mich entschieden habe, zeige ich euch demnächst.

Viele Pläne habe ich nicht, dh doch, ein paar schon - ich sticke den SAL im Forum mit, dann was tolles mit meiner lieben Freundin Jutta,  auch wieder etwas mit meiner Freundin Manuela, mit der es auch wieder einen Tausch geben wird.
Aber all das sei noch nicht verraten - ihr müsst euch gedulden und dürft schon gespannt sein.

Nun wünsche ich euch einen entspannten Neujahrstag,
seid ganz herzlich gegrüßt, Martina

Samstag, 23. Dezember 2017

Frohe Weihnachten

Hallo meine Lieben,
zum letzten Mal in diesem Jahr melde ich mich bei euch, um euch noch ein fertiges Projekt zu zeigen.  Denn was fehlt noch? Genau, der Winter-Weihnachtsbaum von Veronique Enginger.
Dieses schöne Motiv habe ich zusammen mit meiner lieben Freundin Manuela gestickt, und es hat wieder sehr viel Spaß gemacht.

Mein Motiv habe ich mit Stoff eingepatcht, und es zu einem Wandquilt verarbeitet.

Gestickt habe ich auf 14er Leinen, das Ganze hat eine Größe von ca 50x60cm.

 Ich bin zwei Tage mit Stoffen um das Motiv rum, entweder was mit grün, passend zum Baum, oder mit Braun, passend zu den Ästen und Vögeln.
Letztendlich ist es der braune geworden - so hat es ein bisschen den Charme eines Bilderrahmens.
 Auch heute habe ich noch einmal ein Vogelbild für euch, es ist eines aus dem letzten Jahr mit einem Dompfaff - in diesem Winter habe ich bisher noch keine gesehen.

Und nun möchte ich mich verabschieden, das war mein letzter Post für dieses Jahr.
Ich möchte mich bei allen Lesern von ganzem Herzen bedanken, für die Treue, für eure zahlreichen und lieben Kommentare. Für Tipps und Ratschläge die ich bekommen habe.
Ich habe viele liebe neue Leser dazubekommen, sehr interessante Blogs gefunden.

Ich wünsche euch ein wunderbares, besinnliches und harmonisches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein weiteres wunderbares Bloggerjahr.

eure Martina

Frohe Weihnachten
Merry Christmas
Joyeux Noël
Καλά Χριστούγεννα
Buon Natale
Vrolijk kerstfeest
Feliz Navidad
Feliz Natal
Joyeux Noël
Boldog karácsonyt


Mittwoch, 20. Dezember 2017

Leo´s Mane - die zweite Runde

Hallo meine Lieben,
so kurz vor Weihnachten hab ich noch was für euch - nämlich die zweite Runde des Quilts Leo´s Mane, von Cathy.
Auf diese Runde hab ich mich schon gefreut, denn ich hab zum ersten Mal mit Octagon-Schablonen gearbeitet, und es hat unheimlich viel Spaß gemacht.
 All diese - und noch einige mehr - wurden zu einer Borte zusammengefügt, und an die Mitte genäht.
 Und so sieht es bisher aus.


Die Schablonen für die 3te Runde war auch schon in meinem Postfach, damit kann ich dann demnächst schon anfangen, sie zu heften.

Aber vorher will ich noch meinen Winterbaum fertig machen.

Ich wünsche euch noch ein paar Stressfreie Tage.

Ganz liebe Grüße, Martina


Sonntag, 17. Dezember 2017

Dezember von Sara

Hallo ihr Lieben,
bei uns ist im Moment so ein "Mischmasch"-Wetter - mal Regen, mal Schnee, zwischendrin kurz die Sonne, dann wieder trüb und neblig.
Da kann man doch im Grunde nichts anderes machen, als zu Hause gemütlich zu sitzen, zu sticken oder auch mal die Nähmaschine zu quälen.
Nun - ich hab beides getan. Ein bisschen genäht - davon aber hab ich euch schon meinen Advents-Wandbehang gezeigt - und ein bisschen gestickt - nämlich den Dezemberteil von Sara.

Zum Vorletzten Mal wollen euch Manuela, Jutta und ich einen Monatsabschnitt von Sara Guermani´s Kalender zeigen. Dieses Mal habe ich nichts daran verändert, außer bei den Farben.

 Das meiste habe ich gelassen, nur bei der Mütze habe ich Grün gegen ein helleres Rot getauscht, ich hab noch keinen Santa mit grüner Mütze gesehen.

Und so die bisherige Gesamtansicht.
 Es fehlt jetzt nur noch der Januar, der kommt dann als nächstes dran.

Bei den Sternen vom Adventsspezial der Werkstatt für Historische Muster bin ich beim 16ten Tag angelangt - sieht es nicht toll aus?
 Ich hab beim großen Stern die Metallicfarbe rausgenommen und gegen weis getauscht, so gefällt er mir viel besser. Und könnt ihr ein bisschen vom Glitzern des Silberfadens erkennen?
In Natura ist das richtig schön.
 Ich hab sogar schon einen passenden Stoff gefunden, um es mir dann zu einem Dekokissen zu verarbeiten.

Aber für dieses Wochenende habe ich mir wieder meinen POTC zum Quilten vorgenommen.

Ich wünsche euch allen einen schönen 3. Adventssonntag.

Ganz liebe Grüße an euch, Martina


Donnerstag, 14. Dezember 2017

Noch schnell was für Advent

Hallo ihr Lieben,
im Moment habe ich da Gefühl, es fehlt mir ein bisschen Zeit, vielleicht liegt es daran, dass der Vierte Advent und Heilig Abend auf den gleichen Tag fallen, und damit schon mal eine Woche fehlt.
Vielleicht liegt es am Wetter, denn bei Sturm, Wind und Regen komme ich nicht wirklich in Weihnachtsstimmung.
Also hole ich sie mir durch ein neues Motiv ins Haus.
Schon etwas länger gestickt, aber jetzt fertig verarbeitet ist dieses zauberhafte Motiv von Gerlinde Gebert.
 Das Motiv hat es mir gleich angetan und ich wollte es unbedingt noch Sticken, Sieht es nicht toll aus?
Und so richtig schön ist es erst durch die vielen BS.
 Ich hab mir daraus wieder einen Wandbehang genäht - dieses Mal in dieser Form, nur oben und unten Stoff angenäht, dabei unten eine Spitze geschnitten. Das ganze gewendet und abgesteppt.

 Ich hab dafür wieder mein zauberhaftes Goldgarn verwendet - ich arbeite unheimlich gerne damit, und es gibt dem ganzen noch was besonderes.

So - jetzt werde ich mich aber vorrangig dem Dezemberteil von Sara´s Kalender widmen, damit er bald fertig ist - und ein bisschen nähen Schließlich möchte ich auch meinen Winter-Weihnachtsbaum bald aufhängen.

Ich wünsche euch noch eine angenehme Restwoche,

ganz liebe Grüße an euch, Martina

Sonntag, 10. Dezember 2017

Kleine Piepmätze und Sterne

Hallo meine Lieben,
ich wünsche euch einen schönen 2. Advent. 
Heute wollen euch meine Freundin Manuela und ich, die letzten Abschnitte unserer Stickerei von Veronique Enginger - den schönen Winter-Weihnachtsbaum, zeigen.
Da ich ja von unten nach oben gestickt habe, waren die letzten Abschnitte nicht mehr ganz so viel und aufwendig und damit gut zu arbeiten.
 Dann noch die Spitze,
 und mein Baum ist fertig. Sieht er nicht Klasse aus? Ein wirklich schönes Motiv.
Wenn ich es zeitlich schaffe möchte ich ihn gleich nächste Woche auch zu einem Wandquilt vernähen.

Auch heute habe ich wieder Bilder von kleinen Piepmätzen aus meinem Garten, bzw dem Vogelhäuschen für euch. Ein ganz seltener Besucher ist diese kleine Haubenmeise.
 Ich glaube sogar sie ist in diesem Jahr zum ersten Mal bei uns zu Besuch.
Auch zum ersten Mal ist dieser Freund beim Futter holen. Ein Eichelhäher - hatten wir bisher noch nicht im Garten, um so mehr freut es mich, dass er immer mal wieder vorbei kommt.

Ganz spontan habe ich mich diese Woche entschieden, an der Adventkalenderstickerei von Werkstatt für historische Muster mitzusticken, hab mir einen Stoff und Farben ausgesucht und losgelegt.
Hier seht ihr Tag 1-9.
 Ich sticke auf Trento Marmor, in verschiedenen Rottönen, mit Reflecta Silber, weis und Metallic rot.
Beim großen Stern in der Mitte will ich aber noch etwas ändern, da man das Metallic  nicht erkennen kann.
 Ich entscheide auch von Stern zu Stern, welche Farben ich dafür nehmen will, so bekomme ich ein eigenes Bild.


Ihr Lieben, ich will noch schnell zu Manuela gehen und mal schauen wie weit sie mit ihrem Baum ist,  und dann steht für mich heute Abend, das erste Weihnachtskonzert an, bei dem meine Tochter mitspielt. Ich freue mich schon, und sie ist richtig stolz, dass sie mit dem großen Orchester auftreten darf.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, lasst es euch gut gehen,

Ganz herzliche Grüße an euch, Martina