Sonntag, 10. Dezember 2017

Kleine Piepmätze und Sterne

Hallo meine Lieben,
ich wünsche euch einen schönen 2. Advent. 
Heute wollen euch meine Freundin Manuela und ich, die letzten Abschnitte unserer Stickerei von Veronique Enginger - den schönen Winter-Weihnachtsbaum, zeigen.
Da ich ja von unten nach oben gestickt habe, waren die letzten Abschnitte nicht mehr ganz so viel und aufwendig und damit gut zu arbeiten.
 Dann noch die Spitze,
 und mein Baum ist fertig. Sieht er nicht Klasse aus? Ein wirklich schönes Motiv.
Wenn ich es zeitlich schaffe möchte ich ihn gleich nächste Woche auch zu einem Wandquilt vernähen.

Auch heute habe ich wieder Bilder von kleinen Piepmätzen aus meinem Garten, bzw dem Vogelhäuschen für euch. Ein ganz seltener Besucher ist diese kleine Haubenmeise.
 Ich glaube sogar sie ist in diesem Jahr zum ersten Mal bei uns zu Besuch.
Auch zum ersten Mal ist dieser Freund beim Futter holen. Ein Eichelhäher - hatten wir bisher noch nicht im Garten, um so mehr freut es mich, dass er immer mal wieder vorbei kommt.

Ganz spontan habe ich mich diese Woche entschieden, an der Adventkalenderstickerei von Werkstatt für historische Muster mitzusticken, hab mir einen Stoff und Farben ausgesucht und losgelegt.
Hier seht ihr Tag 1-9.
 Ich sticke auf Trento Marmor, in verschiedenen Rottönen, mit Reflecta Silber, weis und Metallic rot.
Beim großen Stern in der Mitte will ich aber noch etwas ändern, da man das Metallic  nicht erkennen kann.
 Ich entscheide auch von Stern zu Stern, welche Farben ich dafür nehmen will, so bekomme ich ein eigenes Bild.


Ihr Lieben, ich will noch schnell zu Manuela gehen und mal schauen wie weit sie mit ihrem Baum ist,  und dann steht für mich heute Abend, das erste Weihnachtskonzert an, bei dem meine Tochter mitspielt. Ich freue mich schon, und sie ist richtig stolz, dass sie mit dem großen Orchester auftreten darf.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, lasst es euch gut gehen,

Ganz herzliche Grüße an euch, Martina




Donnerstag, 7. Dezember 2017

Ich quilte

Hallo meine Lieben,
ich wollte euch heute mal einen kurzen Zwischenstand von meinem Quilten am Rainbow-POTC-Quilt geben.
Langsam aber sicher komme ich voran, am Wochenende nehme ich mir immer Zeit dafür und es macht wirklich Spaß. Ich hatte mir vorher schon überlegt wie ich gerne quilten möchte. Und dann hab ich einfach ganz ohne Plan angefangen und einfach drauflos gequiltet.
 Begonnen habe ich mit grün und dann gelb, anschließend blau, und mittlerweile ist auch lila fertig.
 Ich hoffe ihr könnt ein bisschen was erkennen, ich hab neben dem Nahtschatten gequiltet, manche Schablonen ganz, andere gar nicht. 
 Hier mal noch ein Blick auf die Rückseite, ich hab ein taupefarbenen Flanell gewählt, herrlich weich, sehr angenehm, wärmt mir schon beim Quilten die Beine - ich hab alles auf dem Schoß liegen.

Jetzt sind es nur noch zwei Reihen, dann ist diese Arbeit fertig, ich hab auch schon eine Idee für den Rand, das wird aber noch ein bisschen dauern.

Jetzt werde ich mich aber erst wieder einer Stickarbeit widmen, damit ich sie euch bald zeigen kann.
Ich wünsche euch noch eine gute und schöne Restwoche,

herzliche Grüße an alle,  Martina

Samstag, 2. Dezember 2017

Die Winterbank

Hallo ihr Lieben,
geht es euch gut? Seid ihr schon in Adventstimmung und habt eure Teller mit Plätzchen gefüllt?
Ich noch nicht, bei mir ist auch nur ein bisschen Weihnachtlich dekoriert, durch die vielen und langen Arbeitsschichten fehlt mir dazu ein bisschen der Antrieb.
Aber heute will ich ihn backen, meinen Christstollen, und morgen dann auch mit den Plätzchen anfangen.
Aber gestickt habe ich ein bisschen, abends zum Abschalten und zur Ruhe kommen ist das einfach das Beste. Und so ist auch meine letzte Bank von Stickizz fertig geworden.
 Sieht der Schneemann nicht knuffig aus? Ich finde ihn richtig putzig.
 Und die Piepmätze, hier hab ich die Schnäbel verändert, denn bei dem großen Vogel gefällt es mir so besser.
 Und hier seht ihr jetzt alle 4 Bänke zusammen.
 Jetzt werde ich mir überlegen ob ich sie mit Stoff einpatche oder ob sie einen Rahmen bekommen.
Aber dazu hab ich noch ein wenige Zeit, demnächst habe ich noch einmal eine Woche frei und dann kann ich ja überlegen.

Ich wünsche euch allen einen schönen 1. Advent und hoffe dass ihr die Zeit auch wirklich genießen könnt.

Seid alle herzlich gegrüßt, Martina


Sonntag, 26. November 2017

Der Vogelbaum wächst weiter

Hallo meine Lieben,
hattet ihr auch so trübe und verregnete Tage wie ich? Was kann man dann anderes machen, als an seinen Projekten weiter zu arbeiten. So hab ich es gemacht und so können euch meine Freundin Manuela und ich heute die nächsten beiden Abschnitte unseres Winter-Vogelbaumes von Veronique Enginger zeigen.

Mein dritter Teil zeigt diese kleinen Piepmätze.
 Und mein vierter Teil, liegt genau daneben.
 Und mit der Gesamtansicht ist auch meine untere Hälfte des Baumes fertig.
 Es macht sehr viel Spaß an diesem Baum zu sticken, zu sehen wie die Ästchen entstehen und die Vögelchen Gestalt annehmen, und so richtig schön werden sie auch mit den BS.

Passend dazu habe ich heute Bilder des Bergfinken. Bis vor ein paar Jahren kannte ich diese kleinen Kerle gar nicht, bis sie sich einmal unter unserem Vogelhäuschen versammelt haben.
Sie gehören eher zu den Vögeln die ihre Nahrung auf dem Boden suchen, sie sammeln alles an Körnern auf, was die anderen aus dem Vogelhäuschen werfen oder fallen lassen.
In einem Winter hatten wir schon mal gut 10 Kerlchen da.

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen schönen und erholsamen Sonntag - ich gehe jetzt mal zu Manuela, mit welchem Teil wohl ihr Baum weiter gewachsen ist?

Seid alle herzlich gegrüßt,  Martina

Mittwoch, 22. November 2017

Blöcketausch - zum Vorletzten Mal

Hallo ihr Lieben,
was für ein trüber, nasser November, da mag man eigentlich gar nicht vor die Tür gehen, sondern es sich zu Hause gemütlich machen.
Nun - heute wollen euch meine Freundin Manuela  und ich, ein bisschen Farbe bringen und euch die Blöcke von unserem Blöcketausch zeigen. Zum Vorletzten Mal sozusagen, dafür bekommt ihr gleich 3 Blöcke zu sehen.
 Hier seht ihr die Blöcke von unten nach oben - September, Oktober und November.
Meine sind auf der linken Seite - die von Manuela auf der rechten Seite.
Meine drei sind nach der EPP-Methode gearbeitet, der unterste nach einer Idee von Pinterest, der mittlere ist das Kitchen Window von Pat Sloan und der oberste aus dem Buch English Paper Piecing.
Natürlich müssen meine noch gerade geschnitten werden, aber das mache ich erst am Schluss, wenn alle Blöcke vollständig sind.
 Und hier könnt ihr jetzt noch einmal alle 22 Blöcke die wir genäht, appliziert, bestickt und getauscht haben auf einmal sehen.
Und ihr könnt sehen, dass noch einer fehlt - der Dezemberblock, den wollen wir euch erst im neuen Jahr dann mit dem Top zeigen.
Wie das Top aussehen soll - ich hab noch keine Ahnung, auch noch nicht welche Stoffe ich nehmen möchte, wie ich die Blöcke anordne. Auch weiß ich noch nicht wie es Manuela macht.
Das bleibt vorerst noch ein Rätsel.

Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche,

ganz herzliche Grüße an alle, Martina


Sonntag, 19. November 2017

SAL Sara - der November

Hallo meine Lieben,
gleich heute bin ich wieder da, um euch zusammen mit Manuela und Jutta den November von Sara Guermanis Kalender Sal zu zeigen.
Dieser Monat hat uns allen dreien absolut gar nicht gefallen. Als Vorgabe sollte ein Friedhof gestickt werden, mit Grab und Kreuzen. Ich bin zwar Katholisch und Allerheiligen oder der Totensonntag gehören in den November, aber ich wollte dieses Motiv nicht sticken.
Also hab ich  mal im Stickforum nachgefragt ob jemand eine Idee hat, und Lieselotte hatte die zündende Idee.
Denn was gehört  noch zum November? St. Martin.
Genau - dachte ich, das ist ein fröhliche Motiv, und passt dann auch zum gesamten Bild.
Da ich kaum eine Vorlage von Sara habe auf die ich zurückgreifen konnte, musste mir selbst was einfallen, und so habe ich ein bisschen gespielt,
einfach drauf losgestickt, und das ist dabei entstanden.
 Sieht das nicht fröhlich aus? Zwei Kinder mit Laternen und im Hintergrund ein Martinsfeuer.
Ich habe es auch bewusst nicht zu voll gestickt, damit es sich besser zu den anderen Motiven einfügt. Nachträglich kann ich dann immer noch was dazu sticken.

Und hier auch gleich die Gesamtansicht. Was meint ihr? Passt doch gut, mein November.

Ich bin schon sehr gespannt was meine Freunde gestickt haben, denn ich hab so gar keine Ahnung. 

Heute will ich ein bisschen an meinem POTC weiter quilten, die grünen und gelben Blöcke habe ich schon. Langsam geht es voran, aber das macht mir nichts aus, ich hab ja Zeit, und durch den Flanell auf der Rückseite wärmt es mich auch, wenn ich ihn zum Quilten auf den Beinen liegen habe.

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag und einen guten Wochenstart,

seid herzlich gegrüßt, Martina


Samstag, 18. November 2017

Winter Wandbehang ist fertig

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich sehr und dass ihr es trotz der Probleme beim Kommentieren, immer wieder versucht habt, und mir dann auch so liebe Kommentare hinterlassen habt, vielen Dank dafür.
Diese Woche habe ich gleich an zwei Arbeiten gearbeitet, und eines kann ich euch schon heute zeigen. 
Mein Winter Wandbehang von Gerlinde Gebert ist fertig, das letzte Motiv war ein dicker, lustiger Schneemann.
 Und so sieht es dann im Ganzen aus - der Winter

 Dieses Mal habe ich zur Aufhängung diese "Posteraufhängung" benutzt - mal was anderes. Und die gab es auch genau in der Breite des Bandes - so dass man da doch recht schnell fertig ist.

Jetzt werde ich ihn aber noch mal sicher wegpacken und zu Winteranfang darf er dann an seinem zugedachten Platz hängen.

Heute will ich noch die letzten Kreuze an der zweiten Arbeit machen, dem Novemberteil von Sara´s Kalender. Diesen wollen wir, Manuela, Jutta und ich - morgen gemeinsam zeigen.

Bis dahin - lasst es euch gut gehen.

Schönen Samstag - Martina


Montag, 13. November 2017

Achtung, Achtung

Hallo ihr Lieben,
ich habe von Manuela und Brigitte erfahren, dass es heute nicht mit dem Kommentieren geklappt hat.
Ich habe es selbst versucht, auf verschiedenste Weise, Cookies und Cache geleert, die Kommentarfunktion verändert, im Web versucht eine Lösung zu finden.
Versucht mit verschiedenen Browsern zu arbeiten.

Mein Sohn meinte nun - da es sowohl bei mir als auch bei euch so ist, dass ihr nicht kommentieren könnt, ist es kein Problem des Posts, sondern ein Problem des Servers bei Blogger.
Das tut mir jetzt sehr leid, vielleicht klappt es ja ein andermal.

Solltet ihr eine Idee, oder Lösung haben, könnt ihr mir gerne mailen,
meine Adresse findet ihr in der Sidebar.

Seid alle ganz herzlich gegrüßt, Martina

Der Winterbaum wächst

Hallo ihr Lieben,
hattet ihr auch so einen verrückten Sonntag wie ich?  Und dabei meine ich nur das Wetter.
Gestern Morgen fing es an zu regnen - na dachte ich - ich will ja eh am POTC quilten, also ist es egal. Und während ich so gemütlich auf meinem Sessel saß, bei einem Kaffee und dem Quilt auf dem Schoß, fing es plötzlich an zu schneien, anfangs zart und dann immer heftiger, die Flocken groß wie 5 Mark Stücke - hat meine Oma immer gesagt.
Und nach gut zwei Stunden hatten wir schon mehr als 5cm Schnee. Tja - was der November so alles bringt.

Genau passend wollen  meine Freundin Manuela und ich euch einen weiteren Abschnitt unseres Vogel-Weihnachtsbaumes von Veronique Enginger zeigen.




 Ich hab unten rechts weiter gearbeitet - und so ist der Baum in seiner Breite schon mal fertig.
Ein weiteres Vögelchen kam dazu, außerdem habe ich bei den Vögeln schon mal die BS gestickt.

Und passend dazu die Meisen am meinem Vogelhäuschen. Interessant finde ich zu beobachten, dass die Meisen nicht zum Vogelhaus kommen, solange ein Kleiber drin ist, der jagt sie immer weg. Und manchmal kann man beobachten wie sie davor sitzen und warten bis sie weg sind.

So - der Schnee ist fast schon wieder weg, und ich will mich jetzt erst einmal mit dem Novemberteil von Sara Guermanis Kalender beschäftigen - das vorgegebene Muster gefällt mir gar nicht, aber ich hab schon eine Idee.

Ich wünsche euch eine schön Woche, seid alles herzlich gegrüßt,

eure  Martina








Donnerstag, 9. November 2017

Rezept - Apfel Streuselkuchen mit Schmand

Hallo ihr Lieben,
ich liebe es ja Kuchen zu backen, auch immer mal was auszuprobieren und neue Liebeingsrezepte zu finden. Und manchmal sind die alten, klassischen doch die besten.

Am letzten Wochenende habe ich einen Apfelkuchen mit Streuseln gebacken, und dieses Rezept möchte ich gerne mit euch teilen.

Aus
200g Margarine (ich hab halb und halb Butter und Margarine genommen)
180g Zucker
1 Backpulver,
1Vanillezucker
400g Mehl
4 EL kaltes Wasser
wird ein krümeliger Mürbeteig verknetet, anschließend in den Kühlschrank
(Ich hab ihn Krümelig gelassen und nur zur Seite gestellt)

In der Zwischenzeit
750g Äpfel
schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Diese werden dann mit
1 Becher Schmand
2 Vanillezucker
vermischt.
(Ich hab es mir einfach gemacht und die Äpfel geachtelt und gehobelt. Wenn es schon ältere Äpfel sind, werden sie schön weich)

Eine 26er Springform fetten, 2/3 des Teiges werden darauf verteilt, man muss einen Rand formen. (Ich hab einfach die Krümeln in der Form verteilt und glatt gestichen.) 
Auf den Teig kommen jetzt die Äpfel mit Schmand, der Rest des Teiges als Krümeln oben drauf.

Zum Schluss werden noch
50g gehackte Mandeln
Zimtzucker aus 2EL Zucker und 1 TL Zimt
über den Streuseln verteilt.
Das ganze wird im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober/Unterhitze ca 35-40 min gebacken.

Nach dem Backen noch einige Zeit in der Form erhalten lassen, dass er beim Herausnehmen nicht bricht.


Meine Erfahrung - am zweiten Tag schmeckt er besser als am Backtag, da dann der Mürbeteig und die Krümeln schön weich sind.
Guten Appetit.

Herzliche Grüße an euch, Martina




Sonntag, 5. November 2017

Winter-Wandbehang

Hallo meine Lieben,
geht es euch gut? Was hatten wir zum Teil für schönes Wetter diese Woche, auch angenehme Temperaturen, aber damit scheint es nun vorbei zu sein - bei uns regnet es heute morgen. So langsam kommt das wirkliche Novemberwetter durch.
Zeit euch meine Fortschritte bei meinem Winter-Wandbehang von Gerlinde Gebert zu zeigen.

Zuerst eine kleine Kirche
 Und die warmen Handschuhe und Stiefel nicht vergessen.
 Beides zusammen - sieht doch ganz hübsch aus - oder?

Und hier die bisherige Gesamtansicht.

Im Moment gibt es einiges zu tun, an dem ich weiter machen kann - ich muss mal überlegen, was ich als nächstes mache.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag,

seid ganz herzlich gegrüßt,  Martina

Mittwoch, 1. November 2017

Vogel-Weihnachtsbaum

Hallo meine Lieben,
was für ein herrlicher letzter Oktobertag - die Sonne schien, es war angenehm draußen, nicht ganz so kalt wie am Morgen bei gerade mal 0°C und windstill. Da musste ich einfach raus gehen, einen kleinen Spaziergang durch den Wald machen und euch ein paar Bilder mitbringen, dazu aber später mehr.

Heute wollen euch meine Freundin Manuela und ich  Bilder einer weiteren gemeinsamen Stickarbeit zeigen. Der Vogel-Weihnachtsbaum von Veronique Enginger hat es uns beiden angetan, und wir wollten ihn in diesem Winter sticken, also warum dann nicht gemeinsam.
Da wir beide - manche wissen es schon - an unterschiedlichen Stellen beginnen, gibt es auch unterschiedliche Bilder zu sehen.
Mein Anfang ist damit unten links - gleich zwei Piepmätze tummeln sich und erfreuen sich an den ersten Gaben.
 Hier noch einmal ein paar Details - Backstitches habe ich hier noch keine getickt, die kommen noch.
 Und da es so passend ist - gleich mal den kleinen Kleiber, der sich schon früh am Morgen sein erstes Futter am Häuschen holt.
So sah es gestern Mittag im Wald aus - herrlich nicht? Ich hab doch gleich mal die Füße durchs viele Laub schleifen lassen, das erinnert mich an meine Kindheit - wie gerne hab ich das gemacht, und meine Spuren hinterlassen.
 An einem Zweig zwischen den Bäumen hab ich noch ein paar Brombeeren gefunden, genascht habe ich aber keine.
 Und dieses zarte kleine Glockenblümchen stand einsam auf einem Wiesenstück, an dem ich auf dem Heimweg vorbeikam.
Wie lange werden wir noch so schöne Tage haben, bevor es nur noch neblig grau ist - ich genieße sie.
Nach dem Spaziergang habe ich dann gleich mal an meinem POTC ein bisschen gequiltet und muss gestehen - ich komme langsamer vorwärts als gedacht. Aber es drängt mich ja auch nichts.

Jetzt mache ich mal an meinem Winter-Wandbehang weiter, damit ihr nicht zu lange auf Bilder warten müsst. Und mit Sara´s Sal dürfte es heute auch schon den nächsten Teil geben.

Habt noch einen schönen Feiertag - die die ihn haben, und angenehmes Schaffen, all denen die zur Arbeit müssen - ich hab Feiertag.

Ganz liebe Grüße, Martina